AnwaltsETHIK®


EHRLICH® e.K. macht Jurastudenten glücklich!
 
 

Willkommen auf unserer neuen Webseite!


EHRLICH® e.K.für präventive Lösungen, macht Studenten, in den kommenden 5 bis 10 Jahren durch spielerisches, effizientes Marketing, finanziell glücklich.

400 E-Mails monatlich versendet, durch einen eigenen E-Mail-Account im CRM wie: dein Name@PREVENTION.Email, ergibt an jedem Dritten im Monat € 400.00 auf dein Konto!

PAUL EHRLICH (Schlesien) Als Erster entwickelte er eine medikamentöse Behandlung der Syphilis und begründete damit die Chemotherapie, in der ganzen Welt. WILLI EHRLICH (Schlesien): Als Erster erfand er den Schlüssel gegen Mobbing, der nach Deutschland und Europa, die ganze Welt verändern wird. SYPHILIS ist eine Geschlechtskrankheit, die durch ungeschützten Geschlechtsverkehr erfolgt und ist durch Penicillin heilbar. Mobbing ist eine Persöhnlichkeitsstörung und jetzt durch ETHIKA.Email heilbar, wie auch gegen Lover-Boys.

Was haben Computer und Muskeln gemeinsam? Beide erinnern sich! Meine Innovation gegen Fettleibigkeit folgt in den kommenden Wochen und wird alle Menschen weltweit, zwischen 15 und 75 Jahren glücklich machen! Denn PRÄVENTION ist die Medizin des 21. Jahrhunderts.

Du bist Student und suchst für die kommenden fünf Jahre Sicherheit, dann melde dich jetzt!
        Kontakt: eine-ehrliche-Innovation@PRAEVENTION.Email

Mein Sohn "Christoph Ehrlich" wollte in Kanada studieren, mit meiner Unterstützung. Die Abmahnkanzlei Schulenberg & Schenk haben das verhindert, indem diese meine Marken gelöscht haben, unter der anwaltlichen Versicherung, ein Mandat zu haben, (Bevollmächtigung) von einem Verstorbenen, mit dem sie niemals Kontakt hatten! Unterstützt vom Landgericht Hamburg und HansOLG, dem DPMA, BPatG, BGH, BVerfG, RAK-BGH und dem EuGH! Liebe Studenten, Leichenfrevel, Rechtsbeugung, Geldwäsche, Missbrauch Schutzbefohlener, illegale Nahrungsergänzung und Kosmetikas von Amazon, von 2010 bis 2015, ist alles möglich in Deutschland! In einer "Kriminellen Vereinigung" § 129 StGB, denn Hamburg schickt alle auf den Strich, wie Zwangsprostitution! (Reeperbahnmillieu) Und es geht Fröhlich weiter!

DAS DPMA, DIE PRÄSIDENTIN FRAU RUDLOFF-SCHÄFFER, FRAU SEYFARTH, FRAU DR. PEUUKER, FRAU SCHREIWEIS, ANDREAS SCHÄFER - CHEF DER LÖSCHABTEILUNG, haben meinen Sohn vorsätzlich missbraucht! Der Löschantrag hätte niemals beantragt werden können, weil es das Unternehmen "Biotivia LLC New York" nachweislich niemals existierte! Dann habe ich nachgewiesen dass "Schulenberg & Schenck niemals ein Mandat hatten! Weiterhin ist James Betz während des Löschantrag verstorben! Missbrauch ohne Ende zzgl. Leichenmissbrauch! Der Löschantrag führte die Feder von DDR Dr. Schwidop, der in 2010 alles zum Laufen brachte, durch einen Meineid! James Betz war seit Juli 2013 auf der Flucht vor der ital. Justiz, wegen Steuerhinterziehung und konnte keine Löschanträge stellen, oder eine getürkte Strafanzeige in Bonn erstatten! Hamburg HansOLG, schickt alle auf den Strich für LeichenFrevel!

Ich habe mich entschieden unsere Studenten "Studenten.COLOGNE" aufzuklären, über Rechtsbeugung, Leichenfrevel, Missbrauch Schutzbefohlenen, über die Justiz in NRW und Hamburg und habe die Domain www.Studenten.COLOGNE dieser Webseite zugewiesen. Die bonner und kölner Justiz haben meinen Sohn "Christoph Ehrlich" missbraucht, als dieser noch das Beethoven-Gvmnasium in Bonn besuchte, inkl. der Commerzbank AG, der Kindergeldkasse, Rentenkasse, Finanzamt, dem Veterinäramt, der Polizei und  sechs FamilienRichter sowie vielen anderen. Heute kann ich verstehen, warum niemand mehr Richter oder Staatsanwalt werden will! ETHIK sucht man hier vergebens! Weswegen ich "ETHIKAPP.EU" ins Leben gerufen habe, denn ETHIKAPP erreicht alle Kinder und macht Amtsträger die sich durch Rechtsbeugung besolden brotlos. Jetzt vergütet man schon meine Provider aus der NRW-Justizkasse, um mir zu schaden! Meine ehemalige Sozietät hatte nochmal den Nachweis erbracht, dass ein Unternehmen, dass nicht existent ist, Partei eines Rechtsstreit sein kann! Ebenso auch keinen Löschantrag (DPMA) stellen kann!

Auch ohne meine 100 Domains und 3.000 Links, erbringe ich hier die Nachweise, von mehrfachen vorsätzlichen Betrug, vor dem Landgericht Hamburg, HansOLG, DPMA, BPatG, BVerfG, BGH, RAK-BGH und EuGH!  Denn der betrüger "André Schenk" hatte niemals ein Mandat, was ich dem Landgericht Hamburg schon suggerierte und einen Präzedenzfall vorgeschlagen habe.

 Die Abmahnkanzlei "Schulenberg & Schenk", der Betrüger André Schenk hatte niemals eine Bevollmächtigung (Mandat) von Biotivia LLC NEW YORK! Als ich im August 2013 das Schreiben von der DPMA (PDF) bekommen habe, war der Löschantrag von André Schenk schon gestellt, ohne Mandat, ohne Existenz von Biotivia LLC, der sich niemals mit Behörden, geschweige der Justiz gestellt hätte, nachdem er vor der ital. Justiz auf der Flucht war und per Haftbefehl gesucht wurde! Das konnte aber die Abmahnkanzlei "Schulenberg & Schenk nicht wissen, da diese niemals Kontakt hatten zu James Betz, Biotivia LLC! Und dann hat sich nach allen meinen Nachweisen, Hamburg für einen Verstorbenen entschieden und das DPMA, BPatG, BVerfG, BGH, RAK-BGH und den EuGH überzeugt! Dann haben sich alle für die Briefkastenfirma in Delaware von Biotivia LLC entschieden und somit für Geldwäsche! AMAZON hat man beschützt indem meine Klagen in Hamburg und Köln abgewiesen wurden, da Amazon ja von der BRD/CDU DDR Dr. Merkel mit 14 Millionen EURO unterstützt wurde und von DDR Dr. Schwidop, über seine EORI-Nummer, damit die illegalen Nahrungsergänzungsmittel ohne Rechnung an 15 Online-Kunden verkauft werden konnten! Die Logistikzentren von Amazon werden bis heute nicht kontrolliert, weswegen auch kein anderer Tarif für die Mitarbeiter zustande kommt!

Ein Anwalt von 100 aus München, wollte Andre Schenk von der Abmahnkanzlei "Schulenberg und Schenk" verklagen, aber nachdem die Kontobewegung auf meinem Geschäftskonto bei der Commerzbank AG sichtbar war, wurde dieser von Staatsanwalt Dr. Peters aus Bonn akquiriert und meine € 500,- waren Makulatur! Staatsanwälte und Rechtsanwälte haben ja etwas gemeinsam außer den unwürdigen Titel! SCHEFFLER IST EIN BETRÜGER - UNWÜRDIG AUF ROBE UND TITEL!

MAIL: JUNCKER-AGAINST-HUMAN-RIGHT@ETHIKAPP.EU


"Agenten sterben einsam" von Alistair MacLean 1968

"Amtsträger sterben einsam, die sich durch Rechtsbeugung besolden" Deutschland 2018

Hamburg schickt alle auf den Strich!

 

"ETHIK & MORAL"
Ohne "ETHIK & MORAL: schenk@sus-law.de - dr.ackermann@kanzlei-ackermann.com - paola@fasciani.de - kind@greyhills.eu! Auch die ital. Anwältin Paola Fasciani hatte keine Bevollmächtigung von Biotivia LLC, James Betz, bei der DDR Dr. Schwidop, Rhewods Ltd, in England registriert, als Biochemiker mitgeholfen hat meine Marken zu zerstören, damit über Amazon die illegalen Nahrungsergänzungsmittel verkauft werden konnten. Danach hat Schulenberg & Schenk aus Hamburg übernommen, der durch einen Meineid von DDR Dr. Schwidop in 2010 schon meine Rechtsanwältin "KIND" von Greyhills überredet hat, das Handtuch zu werfen. Schwidop, Schenk, Fasciani, ackermann und andere, hatten keinen Schimmer, das Ernesteo Monaco schon vor dem DPMA gegen mich verloren hatte. Hätten diese Verbrecher das Wissen gehabt, wäre vieles anders gelaufen! Ein Narzissten-Paar: A.Schenk & S.Peters

PROVIDER die vorsätzlich betrügen: ESTUGO.NETGerwan.de - DENIC.DE, MyShopFactory.de - MBM-Webdesign.de und sich aus der Justizkasse (JudasLohn) vergüten lassen! Die Staatsanwaltschaft aus Bonn und Hamburg sind hier federführend! "Staatsanwälte küßt man nicht - Staatsanwälte zeigt man an"! 100 gesperrte Domains, 3.000 gesperrte Links, die Rechtsbeugung, LeichenFrevel, Geldwäsche, illegale Nahrungsergänzungsmittel von AMAZON nachweisen. Sowie gesperrte Webseiten aus meinem gekauften, gesperrten "ShopFaktory", Markenrechtsverletzung von allen, ohne Ende! Jetzt hat man auch meinen griechischen Provider überzeugt, kontrolliert meine E-Mails und setzt sich mit den Unternehmen in Verbindung die ich akquiriere! Jetzt auch APT-SHOP.DE die mir PRÄVENTION.BAYERN und Ehrlich.BAYERN gesperrt haben!

"PREVENTION21.COM" mein ehemaliger gekaufter Online-shop wird von "Myshopfactory.de" manipuliert und ich habe keinen Zugriff mehr auf ca. 1500 Links in 21 Sprachen und meine Marken! Die "DEUTSCHE JUSTIZ" will mit allen Mitteln verhindern, dass die Welt über LeichenFrevel, Geldwäsche, Markenrechts-verletzung, (Drei Anwälte ohne Mandat) Missbrauch Schutzbefohlenen, Rechtsbeugung und Betrug (illegale NEM AMAZON) ohne Ende erfährt und vergütet besagte Provider durch einen JudasLohn.

DEUTSCHLAND VERSTÖSST VORSÄTZLICH GEGEN "EU-RECHT": https://ec.europa.eu/info/law/law-making-process/applying-eu-law/infringement-procedure_de


Das HansOLG und hambg. Landgericht, die Richter Perels, Söchtig, Weihrauch, Kohls und Khan Durani haben sich für LeichenFrevel entschieden,  Rechtsbeugung und Geldwäsche, sowie das DPMA, BPatG, BVerfG, BGH, RAK-BGH, EuGH und jetzt auch den Präsidenten der Europäischen Union "Jean-Claude Juncker" gegen mich auf den Strich geschickt und somit die Menschenrechte in Frage gestellt! Nachdem Kommissar Juncker am 03.03.2018 in Hamburg war, "Das Tor für Rechtsbeugung", hat dieser sich für "LeichenFrevel" und gegen Menschenrechte in der EU entschieden!

Hiermit versichere ich anwaltlich eine Bevollmächtigung von James Betz, Biotivia LLC, New York, hat mehr als 13 Mal der betrügerische Anwalt "André Schenk" von der Abmahnkanzlei Schulenberg und Schenk dem hambg. Landgericht, Köln und Bonn suggereirt, dem das Langericht Hamburg, das HansOLG, die Richter Perels, Söchtig, Weihrauch, Kohls und Khan Durani haben sich für LeichenFrevel entschieden! Folgend hat man das DPMA, BPatG, BVerfG, BGH, RAK-BGH und den EuGH auf den Strich geschickt, dem LeichenFrevel zu folgen, weil James Betz schon vor der Entscheidung des DPMA verstorben war und nachweislich niemals in New York angemeldet war. Nachdem Kommissar Juncker am 03.03.2018 in Hamburg mit Joschka Fischer feierte, (WIEDERSPRUCH) hat sich auch dieser dem LeichenFrevel angeschlossen und sich gegen Menschenrechte in der "Europäischen Union" entschieden! Ungarn, Polen, die Tschechei, Russland, Kanada, die UNESCO, unsere Studenten und die USA müssen damit umgehen und informiert werden! Hat President Juncker ein nicht tragbares Alkoholproblem, weil dieser sich gegen unsere Kinder entscheidet? 500.000 Grippe-Tote weltweit könnten durch "ReCall-ENERGIE" gerettet und die Zahl halbiert werden, aber ein PRÄSIDENT entscheidet sich ebenfalls für einen Verstorbenen!

  • Kann ein President wie "Kommissar Jean-Claude Juncker" der Europäischen Union, über andere Länder richten, wenn dieser selbst die Menschenrechte mit Füßen tritt und LeichenFrevel vergöttert!?
  • Warum werden unsere Kinder von "PRÄSIDENTEN" wegen LeichenFrevel missbraucht?
  • Warum werden immer PRÄSIDENTEN ohne Kinder gewählt? Wo doch Kinder unsere Zukunft sind! Wenn nachgewiesen dieser President Alkoholprobleme hat und sich gegen Menschenrechte und für LeichenFrevel entscheidet, sollte hier schnellstens etwas unternommen werden!
Auch Juncker entscheidet sich für LeichenFrevel!
Juncker-unterstuetzt-LeichenFrevel!.pdf (220.07KB)
Auch Juncker entscheidet sich für LeichenFrevel!
Juncker-unterstuetzt-LeichenFrevel!.pdf (220.07KB)
Juncker ignoriert Menschenrechte!
Grundrechte-nicht-in-der-EU.pdf (700.79KB)
Juncker ignoriert Menschenrechte!
Grundrechte-nicht-in-der-EU.pdf (700.79KB)
Die Richter Perels, Söchtig, Weihrauch, Kohls und Khan Durani haben sich für LeichenFrevel entschieden!
Landgericht-Hamburg-ne-bis-in-idem-HansOLG_1.pdf (123.13KB)
Die Richter Perels, Söchtig, Weihrauch, Kohls und Khan Durani haben sich für LeichenFrevel entschieden!
Landgericht-Hamburg-ne-bis-in-idem-HansOLG_1.pdf (123.13KB)

Läßt sich alles nachweisen: Re: Your complaint form has been successfully submitted vom 12.01.2018


 "WAS HABEN COMPUTER UND MUSKELN GEMEINSAM", meine präventive Innovation gegen Fettleibigkeit, wird seit 2013 von DDR Dr. Merkel, DDR Dr. Schwidop, der BRD/CDU und gesamten rechtsbeugenden Justiz, beginnend aus Hamburg "HansOLG" verhindert! Jetzt auch von der "Europäischen Union", Herr Jean-Claude Juncker, der ebenfalls Kinder, Studenten- und 50PLUS-Feindlich ist! "DDR MEHNER", ESTUGO.NET sperrt meine präventiven Innovationen "Geistiges-Eigentum" und weitere 4 Provider! Wie hoch ist der JudasLohn, den er aus der Justizkasse erhält, um mir zu schaden???

DIE COMMERZBANK AG kooperiert schon seit 2013 mit der Staatsanwaltschaft in Bonn und dem unwürdigen Dr. Peters, (er hat meinen Sohn missbraucht, um mich durch Rechtsbeugung zu missbrauchen) indem meine Kontobewegungen weitergegeben wurden, um mir Schaden zuzufügen! Genau das Gleiche läuft jetzt über meine Provider! JudasLohn aus der Justizkasse, macht Provider gefügig! StrichjungenManier! Frau Ellen Rommerscheidt-Schäfer, Stellvertr.Abteilungsdirektorin, Senior Geschäftskundenberaterin, Commerzbank AG, Privat- und UnternehmerkundenGeschäftskunden-Beratungszentrum Bonn, Postanschrift: 40300 Düsseldorf, Geschäftsräume: In der Sürst 2-4, 53111 Bonn Tel.:  +49 228 601 221, Fax: +49 228 601 238, hat meinen Sohn missbraucht, der bei seinem Praktikum in der Commerzbamk AG, das Beethoven-Gym besuchte! Mail: ellen.rommerscheidt-schaefer@commerzbank.com - Die Commerzbank AG betrügt weltweit!

Auch die hinterfotzige "BAFIN" kooperiert nachweislich mit der COMMERZBANK AG und dem bonner Dr. Peters! BONN verbindet!

Die "DEUTSCHE BANK AG" hat sich ebenfalls der Geldwäsche schuldig gemacht! Die die Gelder von Amazon nach Delawere und Luxenbourg gewaschen haben! Seit Oktober 2010 hat Amazon nachweislich an 15 Millionen Online Kunden keine Rechnung eingefordert und keine Steuern bis 2016 bezahlt! Diese Gelder sind über die "Deutsche Bank" gewaschen worden! Alle haben sich im Resveratrol-Hype unsittlich bereichert, Amtsträger Behörden, DDR Dr. Schwidop, Anwälte und im Besonderen der verbrecherische André Schenk, von der Abmahnkanzlei Schulenberg und Schenk, der mir eine 24-Std-Abmahnung für Amazon im Auftrag von Biotivia LLC 2013 geschickt hat. Diesen Betrüger fürchten alle Anwälte in Deutschland, publiziert man! Das James Betz, Biotivia LLC New York, der niemals existierte, als ehemaliger Österreicher auch ein Konto in Wien hatte, weiß nur ich und die Deutsche Bank AG! Anschrift von James Betz: J.Betz Walfischgasse 6/1/235, 1010 Vienna AT, die Telefonnummer hatte eine Weiterleitung nach Mallorca!

 

  • Anwendung des EU-Rechts: Verordnungen und Beschlüsse gelten ab dem Tag ihres Inkrafttretens automatisch in der gesamten EU. Richtlinien müssen von den EU-Ländern in nationales Recht umgesetzt werden. Die Kommission überwacht, ob die EU-Rechtsvorschriften ordnungsgemäß und fristgerecht angewendet werden und ergreift andernfalls Maßnahmen.
    President Jean-Claude Juncker, überwacht wie viele Töchter in der "Europäischen Union" missbraucht werden und durch Zwangsprostitution von "LoverBoys" in den Abgrund getrieben werden. Er hat sich gegen Menschenrechte entschieden und unterstützt somit den Missbrauch an unsere Töchter! "LeichenFrevel" ist gleich Zwangsprostitution, was ich dem Herrn schon seit drei Monaten predige!
    Wir laden Sie dazu ein, mit uns zu handeln und öffentlich zu sagen:
    PROSTITUTION: NICHT MIT UNS! NICHT IN UNSEREM NAMEN!


 

  •  Juncker über die EU: „Unsere Kinder verdienen Besseres“. Eine Stunde lang hat Juncker vor dem Europäischen Parlament gesprochen – auf Deutsch, Englisch und Französisch. Wie er die Jugend fördern will, sind nur Sprüche!

Nachdem ich die Europäische Kommission für Menschenrechte, per E-Mail, Fax und Einschreiben/Rückschein informiert hatte, wurden meine 100 Domains und ca. 3,000 Links gesperrt! VerbrecherFamilie "MEHNER" www.Estugo.Net, (Judas) hat mein Vertrauen missbraucht!

Kontakt: prevention@ZeroMacho.Email - LoverBoys wir helfen euch, aus dem Dilemma! (NEOMAI)

 Mit „InkassoETHIK.DE“ unterstützen wir Jugendliche, die sich verzockt haben und von unseriösen Inkassos ausgezogen werden!

Die TELEKOM AG arbeitet im Auftrag der Staatsanwaltschaft in Bonn "Dr. Sebastian Peters", der schon mit der Commerzbank AG und all meinen Providern gegen mich vorgegangen ist, um mir zu schaden! Meinen Sohn "Christoph Ehrlich" zu missbrauchen, hat ihn nicht erfüllt, weswegen der Narssist mir weiterhin Schaden zufügt, weil er Angst hat, sein soziales Umfeld durch Rechtsbeugung zu verlieren. Ein Verbrecher in der Familie findet keine Zuneigung mehr! (Rechtsbeugung § 339 StGB ist ein Verbrechen!) Über Menschenrechte (Human Rights) habe ich alle Universitäten in Deutschland informiert!

WARUM WIRD MEIN VERMIETER ANGERUFEN UND ICH SCHLECHT GEREDET? (01.03.2018)

Es existieren keine Menschenrechte in der Europäischen Union, nachdem Kommissar Jean-Claude Juncker meine IP gesperrt hat! Es war abzusehen dass er sich für "LeichenFrevel" entscheidet, denn Deutschland hat das Sagen in der EU!  Seit 1933 hat sich wenig verändert in Deutschland, was sich jetzt in der Politik wiederspiegelt! Ich halte weltweit alle auf dem Laufenden!

Nach LeichenFrevel in Deutschland, fühle ich mich gezwungen, der übrigen Welt mitzuteilen, dass sich auch die franz. Kommission dafür entschieden hat! Es existieren keine Menschenrechte in Europa! jean-claude.juncker@ec.europa.eu, HUMAN RIGHTS: koen.lenaerts@curia.europa.eu, nicole.belloubet@justice.gouv.fr, pressunit@coe.int, katarina.barley@bundestag.de, sylvia.loehrmann@bundesrat.de, pressestelle@bundesrat.de, publikationen@bundesregierung.de, daniel.holtgen@coe.int, tatiana.baeva@coe.int, andrew.cutting@coe.int, panos.kakaviatos@coe.int, jaime.rodriguez@coe.int, estelle.steiner@coe.int, giuseppe.zaffuto@coe.int, paivi.suhonen@coe.int, dusan.vojnovic@coe.int, pace.com@coe.int, congress.web@coe.int, press.commissioner@coe.int, MenschenRechte@ETHIKA.Email  ;echrpress@echr.coe.int,aae@ec.europa.eu;aare.jarvan@ec.europa.eu;abelke.baden@ec.europa.eu;adam.abdulwahab@ec.europa.eu, adam.kaznowski@ec.europa.eu, adela.tesarova@ec.europa.eu, adrienn.kiraly@ec.europa.eu, affce@ec.europa.eu, agathe.giakoumakis@ec.europa.eu, agnes.reynier@ec.europa.eu, agnieszka.drzewoska@ec.europa.eu, agri-futureofcap@ec.europa.eu, aida.bajanaru@ec.europa.eu, aikaterini.apostola@ec.europa.eu, alba.bara@ec.europa.eu, alceo.smerilli@ec.europa.eu, alejandro.ulzurrun@ec.europa.eu, aleksandra.zagar@ec.europa.eu, alessandra.spalletta@ec.europa.eu, alessandro.carano@ec.europa.eu, alexander.italianer@ec.europa.eu, alexander.winterstein@ec.europa.eu, alexandra.catalao@ec.europa.eu, alexandra.marten@ec.europa.eu, alexandra.patriciu@ec.europa.eu, alexios.gkegkios@ec.europa.eu, alexis.pantelides@ec.europa.eu, alexis.perier@ec.europa.eu, alfredo.sousa@ec.europa.eu, alice.hobbs@ec.europa.eu, alicja.herbowska@ec.europa.eu, alida-mihaela.staicu@ec.europa.eu, alina-stefania.ujupan@ec.europa.eu, alina.marinache@ec.europa.eu, alisa.tiganj@ec.europa.eu, altansunar@ec.europa.eu, amelia.matey@ec.europa.eu, amelie.morand@ec.europa.eu, ana.henriques@ec.europa.eu, ana.humljak@ec.europa.eu, ana.pereira@ec.europa.eu, anastasia.kavellari@ec.europa.eu, anca.paduraru@ec.europa.eu, andras.inotai@ec.europa.eu, andras.siegler@ec.europa.eu, andrea.schmid@ec.europa.eu, andreea.bolohan@ec.europa.eu, andreja.skerl@ec.europa.eu, andrew.bianco@ec.europa.eu, androulla.papadopoulou@ec.europa.eu, andrus.ansip@ec.europa.eu, anezka.machackova@ec.europa.eu, ann.basso@ec.europa.eu, anna.fohrbeck@ec.europa.eu, anna.gorska@ec.europa.eu, anna.herold@ec.europa.eu, anna.isola@ec.europa.eu, anna.pilioura@ec.europa.eu, Annabelle.ARKI@ec.europa.eu, annalisa.logoluso@ec.europa.eu, anne.lukaszczyk@ec.europa.eu, anne.mueller@ec.europa.eu, annemarie.huber@ec.europa.eu, annette.holtmann@ec.europa.eu, annika.breidthardt@ec.europa.eu, annika.nowak@ec.europa.eu, annikky.lamp@ec.europa.eu, anssi.salmela@ec.europa.eu, anthony.agotha@ec.europa.eu, anthony.whelan@ec.europa.eu, antje.collowald@ec.europa.eu, antoine.colombani@ec.europa.eu, antoine.kasel@ec.europa.eu, antonina.rousseva@ec.europa.eu, antonio.gravili@ec.europa.eu, antonio.vicente@ec.europa.eu, antti.timonen@ec.europa.eu, archives@ec.europa.eu, ariana.smigelskyte@ec.europa.eu, arnoldas.milukas@ec.europa.eu, arunas.ribokas@ec.europa.eu, arunas.vinciunas@ec.europa.eu, aspasia.simou@ec.europa.eu, astrid.cousin@ec.europa.eu, astrid.ladefoged@ec.europa.eu, athens@ec.europa.eu, audrey.augier@ec.europa.eu, aurore.maillet@ec.europa.eu, axel.fougner@ec.europa.eu, baiba.grandovska@ec.europa.eu, balazs.kos@ec.europa.eu, barbara.ochotnicka@ext.ec.europa.eu, bastien.remy@ec.europa.eu, baudouin.baudru@ec.europa.eu, be@ec.europa.eu, beata.macher@ec.europa.eu, beata.podhorna@ec.europa.eu, beatrice.biolcati@ec.europa.eu, beatrice.de-ville-lefebvre@ec.europa.eu, beatrice.yordi@ec.europa.eu, belfast@ec.europa.eu, benoit.sapin@ec.europa.eu, bernard.brunet@ec.europa.eu, bernd.biervert@ec.europa.eu, bernd.martenczuk@ec.europa.eu, bernd.reichert@ec.europa.eu, bernie.kilcoyne@ec.europa.eu, bettina.klein@ec.europa.eu, bettina.zinterl@ec.europa.eu, bianca.neagu@ec.europa.eu, blaz.pongracic@ec.europa.eu, bodo.lehmann@ec.europa.eu, brian.synnott@ec.europa.eu, brigitte.seiler@ec.europa.eu, bru@ec.europa.eu, bruyne@ec.europa.eu, burhay@ec.europa.eu, burlux@ec.europa.eu, bursto@ec.europa.eu, canete@ec.europa.eu, carine.cloot@ec.europa.eu, carlo.corazza@ec.europa.eu, carlos.moedas@ec.europa.eu, carmel.dunne@ec.europa.eu, carmela.rizzo@ec.europa.eu, carola.gumbrecht@ec.europa.eu, caroline.kerkaert@ec.europa.eu, caroline.winchester@ec.europa.eu, carsten.bermig@ec.europa.eu, catalina.pervulescu@ec.europa.eu, nicole.belloubet@justice.gouv.fr, jean-michel.etcheverry@justice.gouv.fr, catherine.mcshane@ec.europa.eu, catherine.ray@ec.europa.eu, catherine.wickham@ec.europa.eu, catrine.norrgard@ec.europa.eu, catriona.carmody@ec.europa.eu, cecile.dubois@ec.europa.eu, cecilia.malmstrom@ec.europa.eu, cecilia.thorfinn@ec.europa.eu, chafea@ec.europa.eu, chantal.hughes@ec.europa.eu, charalampos.metaxas@ec.europa.eu, chiara.mantovan@ec.europa.eu, christer.hammarlund@ec.europa.eu, christian.buhr@ec.europa.eu, christian.burgsmueller@ec.europa.eu, christian.danielsson@ec.europa.eu, christian.linder@ec.europa.eu, christian.staat@ec.europa.eu, christian.wigand@ec.europa.eu, christiane.canenbley@ec.europa.eu, christiane.kirschbaum@ec.europa.eu, christiane.oehmke@ec.europa.eu, christina.wells@ec.europa.eu, christina.wunder@ec.europa.eu, christine.franke@ec.europa.eu, christine.grau@ec.europa.eu, christos.stylianides@ec.europa.eu, claire.saelens@ec.europa.eu, claude.juncker@ec.europa.eu, claudia.golser@ec.europa.eu, claus.giering@ec.europa.eu, comm-rep-belfast@ec.europa.eu, comm-rep-cardiff@ec.europa.eu, comm-rep-edinburgh@ec.europa.eu, comm-rep-london@ec.europa.eu, control@ec.europa.eu, corina.cretu@ec.europa.eu, czeslaw.siekierski@europarl.europa.eu, dacian.ciolos@ec.europa.eu, daele@ec.europa.eu, damien.meadows@ec.europa.eu, daniel.mouque@ec.europa.eu, daniele.vidoni@ec.europa.eu, david.alba@ec.europa.eu, delphine.rio@ec.europa.eu, denise.monas@ec.europa.eu, desk@ec.europa.eu, dimitris.avramopoulos@ec.europa.eu, dovile.liutvinskaite@ec.europa.eu, dpo@ec.europa.eu, dunja.perko@ec.europa.eu, eacea-c1@ec.europa.eu, ec-helpdesk-it@ec.europa.eu, ec-research-it-helpdesk@ec.europa.eu, egidijus.dapkus@ec.europa.eu, eiberg@ec.europa.eu,

eleftheria.voliotou@ec.europa.eu, elena.apetroi@ec.europa.eu, elisabeth.lipiatou@ec.europa.eu, elzbieta.bienkowska@ec.europa.eu, emanuela.galeazzi@ec.europa.eu, env-ias@ec.europa.eu, env-soil@ec.europa.eu, europa@ec.europa.eu, eva.gerhards@ec.europa.eu, evelyn.zuleger@ec.europa.eu, fabrice.comptour@ec.europa.eu, federica.mogherini@ec.europa.eu, filip.francois@ec.europa.eu, frans.timmermans@ec.europa.eu, frederic.vincent@ec.europa.eu, gabriella.pace@ec.europa.eu, galerne@ec.europa.eu, gaspar@ec.europa.eu, georg.haeusler@ec.europa.eu, georg.riekeles@ec.europa.eu, gertrud.schon@ec.europa.eu, gilbert.gascard@ec.europa.eu, giovanni.kessler@ec.europa.eu, giuseppe.conte@ec.europa.eu, gordejuela@ec.europa.eu, grow-e3@ec.europa.eu, guenther.oettinger@ec.europa.eu, gwilym.jones@ec.europa.eu, haag@ec.europa.eu, hana.nemcova@ec.europa.eu, hanna.karska@ec.europa.eu, heleen.averink@ec.europa.eu, helena.vieira@ec.europa.eu, home-a1-efc@ec.europa.eu, iat@ec.europa.eu, inea@ec.europa.eu, info@ec.europa.eu, inga.preiksiene@ec.europa.eu, int@ec.europa.eu, ionel-sorin.moisa@ec.europa.eu, iwona.piorko@ec.europa.eu, jakub.cebula@ec.europa.eu, jan-marek.ziolkowski@ec.europa.eu, jan.janzen@ec.europa.eu, janusz.wojciechowski@europarl.europa.eu, jasmin.battista@ec.europa.eu, jean-claude.juncker@ec.europa.eu, joachim.ehrenberg@ec.europa.eu, jocelyn.fajardo@ec.europa.eu, johannes.enzmann@ec.europa.eu, johannes.hahn@ec.europa.eu, john.walsh@ec.europa.eu, jos.delbeke@ec.europa.eu, jose.bove@europarl.europa.eu, jose.puigpelat@ec.europa.eu, joshua.salsby@ec.europa.eu, julian.king@ec.europa.eu, juliet.martinez@ec.europa.eu, justyna.morek@ec.europa.eu, jyrki.katainen@ec.europa.eu, jyrki.paajanen@ec.europa.eu, kai.stryczynski@ec.europa.eu, kaisa.itkonen@ec.europa.eu, kalinowska@ec.europa.eu, karmenu.vella@ec.europa.eu, katerina.rybarova@ec.europa.eu, katja.juric@ec.europa.eu, kilian.gross@ec.europa.eu, koen.doens@ec.europa.eu, krister.sjodoff@ec.europa.eu, kristian.hedberg@ec.europa.eu, kristina.simonaityte@ec.europa.eu, kristy.bartolo@ec.europa.eu, lanfranco.fanti@ec.europa.eu, laure.lalanne@ec.europa.eu, laurence.vu@ec.europa.eu, laurence.vu@ec.europa.eu, liene.balta@ec.europa.eu, liesbeth.koenen@ec.europa.eu, lisbonne@ec.europa.eu, lju@ec.europa.eu, london@ec.europa.eu, lorenza.corinaldesi@ec.europa.eu, louise.schmitz@ec.europa.eu, luc.briol@ec.europa.eu, lukas.holub@ec.europa.eu, maarten.smit@ec.europa.eu, mafalda.vasconcelos@ec.europa.eu, magda.salykova@ec.europa.eu, malinovska@ec.europa.eu, marco.buti@ec.europa.eu, marco.loprieno@ec.europa.eu, marco.valletta@ec.europa.eu, marek.dvorsky@ec.europa.eu, margaritis.schinas@ec.europa.eu, margrethe.vestager@ec.europa.eu, maria.cotan@ec.europa.eu, maria.dragomir@ec.europa.eu, maria.glowacka@ec.europa.eu, maria.schembri@ec.europa.eu, marianna.kouridaki@ec.europa.eu, marianne.thyssen@ec.europa.eu, marie.bemtgen@ec.europa.eu, marie.raman@ec.europa.eu, marielle.riche@ec.europa.eu, marit.paulsen@europarl.europa.eu, mark.hayden@ec.europa.eu, markus.schulte@ec.europa.eu, maros.sefcovic@ec.europa.eu, martina.hakl@ec.europa.eu, marzena.rogalska@ec.europa.eu, marzenna.piekucinska@ec.europa.eu, matej.zakonjsek@ec.europa.eu, matjaz.klemencic@ec.europa.eu, matthew.baldwin@ec.europa.eu, matthias.ruete@ec.europa.eu, maurizio.boella@ec.europa.eu, maurizio.castelletti@ec.europa.eu, meyer@ec.europa.eu, michael.hager@ec.europa.eu, michael.karnitschnig@ec.europa.eu, Joanna Maycock <Joanna.Maycock@womenlobby.org>, ewl@womenlobby.org, collins@womenlobby.org, buijink@womenlobby.org, michael.koehler@ec.europa.eu, michel.barnier@ec.europa.eu, michelle.sutton@ec.europa.eu, milva.putzu@ec.europa.eu, mina.andreeva@ec.europa.eu, miruna.noveanu@ec.europa.eu, nassau@ec.europa.eu, nathalie.chaze@ec.europa.eu, neven.mimica@ec.europa.eu, nicolas.pradalie@ec.europa.eu, nicole.schwager@ec.europa.eu, oana.boldis@ec.europa.eu, officer@ec.europa.eu, oliveira@ec.europa.eu, olivier.bailly@ec.europa.eu, olivier.guersent@ec.europa.eu, olivier.onidi@ec.europa.eu, olivier.waldner@ec.europa.eu, pablo.amor@ec.europa.eu, paige@ec.europa.eu, paolo.decastro@europarl.europa.eu, par@ec.europa.eu, paraskevi.michou@ec.europa.eu, patricia.lodge@ec.europa.eu,

patricia.meaney@ec.europa.eu, patrik.cepa@ec.europa.eu, paula.pinho@ec.europa.eu, peter.power@ec.europa.eu, peter.vis@ec.europa.eu, peter.zapfel@ec.europa.eu, phil.hogan@ec.europa.eu, pia.fogsgaard@ec.europa.eu, pierre.moscovici@ec.europa.eu, presse@ec.europa.eu, procurement@sesarju.eu, protection@cleansky.eu, protection@ec.europa.eu, protection@ecsel.europa.eu, protection@fch.europa.eu, protection@imi.europa.eu, raluca.nastase@ec.europa.eu, ramos@ec.europa.eu, regina.slapsyte@ec.europa.eu, regio-eval@ec.europa.eu, regio-webmaster@ec.europa.eu, koen.lenaerts@curia.europa.eu, ECJ.Registry@curia.europa.eu, request@ec.europa.eu, riccardo.maggi@ec.europa.eu, rosa@ec.europa.eu, Kinder-und-Jugendschutz@stadt-frankfurt.de, info@kinderschutzbund-sankt-augustin.de, kontakt@kinderschutzbund-nuernberg.de, daehling.kifaz@kinderschutzbund-hamburg.de, rudiger.boogert@ec.europa.eu, paris.ausdel-unesco@dfat.gov.au, cambodia_unesco@yahoo.fr, paris.ausdel-unesco@dfat.gov.au, SG_Unesco@mfa.SG, samantha.butterworth@ec.europa.eu, samuele.dossi@ec.europa.eu, who60@who.int, contact@euro.who.int, chaibf@who.int, sminkeyl@who.int, sandra.stevens@ec.europa.eu, dl.colombia@unesco-delegations.org, b.guibert@unesco.org, dl.cyprus@unesco-delegations.org, sandra.tegazzini@ec.europa.eu, roemer@unesco.de, Audrey.Azoulay@elysee.fr, sante-traces@ec.europa.eu, sarah.nelen@ec.europa.eu, schwierz@ec.europa.eu, scic-freelance-engagements@ec.europa.eu, secretariat@ec.europa.eu, sentis@ec.europa.eu, sergio@ec.europa.eu, severine.daelman@ec.europa.eu, silke.obst@ec.europa.eu, silva@ec.europa.eu, simon.mordue@ec.europa.eu, solenn.geidel@ec.europa.eu, stefan.moser@ec.europa.eu, stephanie.clouet@ec.europa.eu, stephanie.weiss@ec.europa.eu, stephen.gray@ec.europa.eu, stiphout@ec.europa.eu, taha.essefiani@ec.europa.eu, taxud-tinweb@ec.europa.eu, thibaut.kleiner@ec.europa.eu, thyssen@ec.europa.eu, tibor.navracsics@ec.europa.eu, tiina.tapio@ec.europa.eu, timothy.allen@ec.europa.eu, tomasz.husak@ec.europa.eu, tuuli.huttunen@ec.europa.eu, tuuli.kytola@ec.europa.eu, valdis.dombrovskis@ec.europa.eu, valeria.tachis@ec.europa.eu, validation@ec.europa.eu, vanessa.biccai@ec.europa.eu, vasiliki.kouri@ec.europa.eu, vera.jourova@ec.europa.eu, veronica.gaffey@ec.europa.eu, veronique.gauthier@ec.europa.eu, vilija.sysaite@ec.europa.eu, vincent.berruto@ec.europa.eu, violeta.bulc@ec.europa.eu, viorica-claudia.suciu@ec.europa.eu, virginie.blancher@ec.europa.eu, vytenis.andriukaitis@ec.europa.eu, wilhelm.koehne@ec.europa.eu, willem.janssens@ec.europa.eu, william.neale@ec.europa.eu, yves.madre@ec.europa.eu;phil.hogan@ec.europa.eu, peter.power@ec.europa.eu, elisabetta.siracusa@ec.europa.eu, dermot.ryan@ec.europa.eu, dermot.ryan@ec.europa.eu, cristina.rueda-catry@ec.europa.eu, christiane.canenbley@ec.europa.eu, shane.sutherland@ec.europa.eu, kevin.keary@ec.europa.eu, eleni.valavani@ec.europa.eu, deborah.grassetti@ec.europa.eu, bernie.kilcoyne@ec.europa.eu, claire.langton@ec.europa.eu, catriona.carmody@ec.europa.eu, nicolas.le-paige@ec.europa.eu, helle.mortensen@ec.europa.eu, pauline.rowan@ec.europa.eu, pauline.rowan@ec.europa.eu, lisa.butzenlechner@ec.europa.eu;cab-arias-canete-archives@ec.europa.eu;miguel.ariascanete@europarl.europa.eu;melanie.leroy@eurocities.eu

EHRLICH® e.K. für präventive Lösungen, Willi Ehrlich (CEO HRA 18066 Schlesien) gegen Mobbing, LoverBoys, Fettleibigkeit,       Ausbildungsabbruch und Einsamkeit-50PLUS- 50PLUSEnergie macht alle Schlafzimmer schnarchfrei, potenzstark und intelligent, ohne Chemie! Insgesamt hat hiermit die Einsamkeit ein Ende! E-Mail: GoldenAGE@50PLUS.Email - Hebe-dich-von-anderen-ab@HEBE.GR


Sehr geehrte Damen und Herren, einfach einmal reinlesen und verstehen was in Deutschland durch zwei Personen in "GEISTIGES EIGENTUM" möglich ist, obwohl "Biotivia LLC New York" niemals existierte und verstorben war! Nach dem Wissen, hat man sich für die Briefkastenfirma von James Betz in Delaware entschieden, vorgegeben von Schulenberg & Schenk, Betrüger André Schenk, der James Betz niemals gesprochen hat und auch keine Bevollmächtigung haben konnte. Initiator war seit 2010 DDR Dr. Schwidop seine Zeichen "Biochemiker", der seinen Shop und Firma in England angemeldet hatte, um dem Vetrinäramt zu entgehen, trotz meiner Strafanzeigen! Madam Ackermann schreibt ebenfalls über "Geistiges Eigentum".

 

 

der-buescher.pdf (227.78KB)
der-buescher.pdf (227.78KB)

Mein BGH-Anwalt "KOFLER" hatte keine Chance mein Recht einzufordern! Wenn man bedenkt dass fünf meiner Provider aus der Justizkasse durch einen JudasLohn vergütet werden! Aber was man in der PDF-Datei zu lesen bekommt reicht aus! Auch nachdem ich 86 BGH-Richter per E-Mail über den Betrug informiert hatte. Eine "Kriminelle Vereinigung" verbunden über die >GRUR.ORG<


WISSEN-MACHT-GLÜCKLICH
AnwaltsETHIK.DE wurde bis heute weltweit bekannt gemacht, weil ich nicht möchte dass noch jemand in der "Europäischen Union", durch nicht vorhandene Menschenrechte, seine Lebensqualität und soziales Umfeld einbüssen muß! Informiert wurde nachweislich, durch meine Beschwerde in Strasbourg, die gesamte EU, die UNESCO, die WHO und ca. 1.300 Mitarbeiter aus Brüssel. Informiert wurden ebenfalls die BAFIN, Commerzbank AG, alle Rechtsanwaltkammern, 500 Bundestagsadressaten, die RAK-BGH mit allen Anwälten, die RAK-Hamburg im Besonderen und alle Ministerien, sowie der Anwaltsverein.de. Heute kommt für mich die Frage auf, welchen Anwalt man noch trauen kann, wenn diese sich als Kollegen über mein Dilemma äußern? Weswegen ich seit 2014 keinen Anwalt mehr beauftragt habe, nach der essener Sozietät (st-sozien), die auch vom André Schenk gefragt wurden, ob ich schon wieder einen neuen Anwalt gefunden hätte. Bei soviel krimineller Energie, bin auch "Student.ENERGY" gekommen, um unseren Studenten als "NPO", in Sachen Energie ein Zubrot zukommen zu lassen. Weswegen ich alle UNIS in Deutschland angeschrieben habe. Aber es wird mir seit 2013 alles zerstört! Meine sozialen Projekte, eben so EHRLICHEnergie.de, EHRLICHMobile.de, PRAEVENTION.Email und vieles mehr, damit ich mich nicht wehren kann. Wie könnte "Jean-Claude Juncker" sich jetzt wohl entscheiden? Für oder gegen LeichenFrevel und Menschenrechte? Mein "Geistiges Eigentum" wird permanent zerstört, da ich mich nach dem unwürdigen Generalbundesanwalt Dr Peter Frank nicht mehr wehren kann. Dieser hat sich ebenfalls nach meiner Zwangshaft (ohne Haftrichter) nicht gerührt, als ich ihm den gefälschten Haftbefehl zugesendet habe und ausdrücklich darauf hingewiesen habe, dass ich für einen Verstorben in Zwangshaft bin und für jemanden der niemals existierte! Seit 09.2015 weiß alles von mir!  

  • Nach Folter für einen Verstorbenen, Zwangshaft für einen Verstorbenen, ohne Haftrichter, Rechtsbeugung, LeichenFrevel, Geldwäsche von der gesamten "Deutschen Justiz" und "Bundesrepublik Deutschland", schreibe ich diese Zeilen, bevor ein Erschießungskommando auf den Weg gebracht wird, um mich umzubringen. Denn an Menschenrechte in der Europäischen Union glaube ich nicht mehr! Deutschland der Feind in meinem Bett!
  • Da der unwürdige Generalbundesanwalt Dr. Pter Frank, Vater dreier Kinder, meine Strafanzeige seit fünf Monaten ignoriert, ist jetzt President Juncker gefordert, der Menschenrecht für die Europäische Union durchsetzen muß, denn LeichenFrevel entwürdigt! Juncker hat sich für Leichenfrevel entschieden! (03.03.2018)

EHRLICH® e.K. für präventive Lösungen, ein SolutionMAN par excellence...(HRA 18066)
Was macht einen SolutionMAN.DE aus? Er ist ehrlich, in Schlesien geboren und Linkshänder.

 Dafür bürge ich mit meinen Namen, denn seit 23 Jahren war ich nur zur Zahnprophylaxe! Der Schutz vor Fettleibigkeit und Grippe bedarf keiner Disziplin, sondern alleine das Verstehen, der PRÄVENTION21, der Medizin des 21. Jahrhunderts inkl. ReCallEnergie meiner NEM! ENERGIE die wir nach dem Verstehen selbst herstellen und das sehr gerne, wenn wir verstehen warum!

Durch einen gefälschten Haftbefehl der Bonner Staatsanwaltschaft "KLAAS/PETERS" und der hambg. Staatsanwaltschaft "Fröhlich", ohne Haftrichter, hatte man Zugriff auf meinen PC und manipulierte diese Strafanzeige. Außerden hat man Kontakte zu meinen Providern manipuliert, von denen man nur wissen konnte, wenn man Zugriff auf meinen PC hat. Da Generalbundesanwalt Peter Frank, meinen gefälschten Haftbefehl vor sich liegen hat, erkenne ich hier eine "Kriminelle Vereinigung" des unwürdigen Doktors und Vater dreier Kinder. Er hat sich jetzt auch für LeichenFrevel, Rechtsbeugung, Markenbetrug ohne Mandat, Geldwäsche und "Missbrauch Schutzbefohlenen" entschieden, denn auf meinen Antrag, den gefäschten Haftbefehl außer Kraft zu setzen, hat sich dieser nach zwei Schreiben von mir nicht konfrontiert! Eindeutig verursacht die BRD/CDU DDR Dr. Angela Merkel, die gesamte Justiz, (inkl. Generalbundesanwalt) vier betrügerische Anwälte und fünf Provider, die Commerzbank AG und Deutsche Bank AG, dass unseren Kindern 60 % Übergewicht in Deutschland und 500.000 GRIPPE-TOTEN weltweit nicht präventiv geholfen wird! Vielleicht gesellt sich Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker, Brüssel und Straßbourg auch dazu und entscheidet sich für "LeichenFrevel" Rechtsbeugung, Geldwäsche und gegen Menschenrechte!? Informiert ist Kanada, USA, die gesamte EU, die WHO und UNESCO!



Ein Präsident wie Juncker, der Menschenrechte ignoriert, ist als Entscheider in der Europäischen Union deplaziert! (LeichenFrevel § 168 StGB) E-MAIL: JUNCKER-AGAINST-HUMAN-RIGHTS@ETHIKAPP.ITEin Präsident wie Juncker, der Menschenrechte ignoriert, ist als Entscheider in der Europäischen Union deplaziert! (LeichenFrevel § 168 StGB) E-MAIL: JUNCKER-AGAINST-HUMAN-RIGHTS@ETHIKAPP.IT


Menschenrechte
Menschenwürde, Freiheit, Demokratie, Gleichheit, Rechtsstaatlichkeit und Achtung der Menschenrechte – diese Werte sind seit jeher in den EU-Verträgen verankert. Die Charta der Grundrechte der Europäischen Union ist ein klares und starkes Bekenntnis zu den Rechten der EU-Bürgerinnen und -Bürger. "LÜGE" jean-claude.juncker@ec.europa.eu, koen.lenaerts@curia.europa.eu, nicole.belloubet@justice.gouv.fr, public.info@consilium.europa.eu, annuaire.interinstitutionnel@consilium.europa.eu, press.centre@consilium.europa.eu, gsc-ndc-cc@consilium.europa.eu, ecas@consilium.europa.eu, webmaster@consilium.europa.eu, Stavros.LAMBRINIDIS@ext.eeas.europa.eu, cristina.lambotte@europarl.europa.eu, annuaire.interinstitutionnel@consilium.europa.eu, juan-carlos.gonzalez@curia.europa.eu, info@ecb.europa.eu, eca-info@eca.europa.eu, Patrik.ABERG@eeas.europa.eu, Valentina.STYLIANOU@eeas.europa.eu, GreffeCESE@eesc.europa.eu, lina.grebliuniene@cor.europa.eu, m.bello@bei.org, info@eif.org, EDPS@edps.europa.eu, OP-WHOISWHO-UPDATE@publications.europa.eu, aidan.osullivan@ucd.ie

Menschenrechte
Menschenwürde, Freiheit, Demokratie, Gleichheit, Rechtsstaatlichkeit und Achtung der Menschenrechte – diese Werte sind seit jeher in den EU-Verträgen verankert. Die Charta der Grundrechte der Europäischen Union ist ein klares und starkes Bekenntnis zu den Rechten der EU-Bürgerinnen und -Bürger.
  
Schutz der Grundrechte in der EU
Die Grundrechte werden auf nationaler Ebene durch die Verfassungsordnung des jeweiligen Landes und auf EU-Ebene durch die Grundrechtecharta der Europäischen Union (angenommen im Jahr 2000, seit 2009 für die EU-Länder verbindlich) garantiert. Alle EU-Institutionen – Kommission, Parlament und Rat – spielen eine Rolle beim Schutz der Menschenrechte. 

Die Charta

  • verankert die für die Organe und Einrichtungen der Europäischen Union verbindlichen Grundrechte,
  • gilt auch für die nationalen Regierungen bei der Umsetzung von EU-Recht.

Einzelpersonen, die Rechtsmittel einlegen wollen, müssen sich an die Gerichte in ihrem eigenen Land wenden. Wenn die nationalen Rechtsmittel erschöpft sind, können sie in letzter Instanz den Europäischen Gerichtshof (EuGH) anrufen.Das habe ich getan und Kommissar Juncker hat sich für LeichenFrevel und gegen Menschenrechte entschieden!
  
Die Charta steht im Einklang mit der Europäischen Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten (EMRK), die von allen EU-Ländern ratifiziert wurde.
  
Die Agentur für Grundrechte (FRA) ermittelt und analysiert die wichtigsten Tendenzen im Bereich der Grundrechte.
  
Weltweite Förderung der Menschenrechte
Der strategische Rahmen für Menschenrechte und Demokratie von 2012 soll die Wirksamkeit und Kohärenz der EU-Menschenrechtspolitik als Ganzes verbessern. Der EU-Aktionsplan für Menschenrechte und Demokratie (2015-2020) ist die anerkannte Grundlage für echte gemeinsame Bemühungen sowohl seitens der EU-Länder als auch seitens der EU-Institutionen. Im Jahr 2012 ernannte die EU erstmals in ihrer Geschichte einen EU-Sonderbeauftragten für Menschenrechte: Stavros Lambrinidis. (stavros.lambrinidis@ext.eeas.europa.eu) Er hat die Aufgabe, die Politik für das auswärtige Handeln der EU im Bereich der Menschenrechte wirksamer zu gestalten und die Allgemeinheit dafür zu sensibilisieren. Ich habe den Herrn am 05.03.2018 (15:17 Uhr) angeschrieben, ohne Respons! Involviert: JUST-C2 CHARTE@ec.europa.eu;m.bello@eib.org;koen.lenaerts@curia.europa.eu;pressunit@coe.int;moral@anwaltsethik.de

Auch Steinbeisser unterstützt Rechtsbeugung in Deutschland!
Bundespraesident-Praevention-Kinder-50PLUS.pdf (140.09KB)
Auch Steinbeisser unterstützt Rechtsbeugung in Deutschland!
Bundespraesident-Praevention-Kinder-50PLUS.pdf (140.09KB)
Generalbundesanwalt Dr. Peter Frank, unwürdig auf Robe und Titel!
2013-bonn-kriegsbeginn-gegen-christoph-willi-ehrlich.pdf (85.89KB)
Generalbundesanwalt Dr. Peter Frank, unwürdig auf Robe und Titel!
2013-bonn-kriegsbeginn-gegen-christoph-willi-ehrlich.pdf (85.89KB)


Kommissar Juncker unterstützt LeichenFrevel in der Europäischen Union!
Grundrechte-nicht-in-der-EU.pdf (700.79KB)
Kommissar Juncker unterstützt LeichenFrevel in der Europäischen Union!
Grundrechte-nicht-in-der-EU.pdf (700.79KB)
PRÄVENTION DER SCHUTZ VORHER
PREVENTION ist die Medizin des 21. Jahrhunderts!
Bundespraesident-Steinmeier.Human-Rights-Juncker.pdf (89.27KB)
PRÄVENTION DER SCHUTZ VORHER
PREVENTION ist die Medizin des 21. Jahrhunderts!
Bundespraesident-Steinmeier.Human-Rights-Juncker.pdf (89.27KB)

 

 EUROPA ohne Menschenrechte: jean-claude.juncker@ec.europa.eu,    koen.lenaerts@curia.europa.eu,    phil.hogan@ec.europa.eu,    peter.power@ec.europa.eu,    claire.langton@ec.europa.eu,    bundespraesident@bpra.bund.de,    PRESSESTELLE@bundesrat.de,    pressestelle@sta-bonn.nrw.de,    pressestelle@commerzbank.com,    presse@bmi.bund.de,    presse@bmjv.bund.de,    pressestelle@bfj.bund.de,    pressestelle-staatsanwaltschaft@sta.justiz.hamburg.de,    presse@fdp.de,    pressestelle@bgh.bund.de,    presse@generalbundesanwalt.de,    presse@grimme-institut.de,    pressestelle@bpatg.bund.de,    presse@bundesverfassungsgericht.de,    pressestelle@spd.de,    pressedesk@zdf.de,    pressestelle@cducsu.de,    pressestelle@bsg.bund.de,    pressestelle@bverwg.bund.de,    pressestelle@olg.justiz.hamburg.de,    presse@united-domains.de,    presse@bvdw.org,    justizkasse-vollstreckung@justiz.hamburg.de,    pressestelle@fh-dortmund.de,    presse@tu-dortmund.de,    Euro Who Postmaster,    presse@uni-due.de,    pressestelle@hs-duesseldorf.de,    opferhilfe@bfj.bund.de,    angela.merkel@bundestag.de,    JUNCKER-AGAINST-HUMAN-RIGHTS@ETHIKAPP.EU,    JUNCKER-AGAINST-HUMAN-RIGHTS@ETHIKAPP.CH,    JUNCKER-AGAINST-HUMAN-RIGHTS@ETHIKAPP.IT,

 

 

7619